Loading...

Schulterübungen für gesunde Schulterblätter

Einer meiner neuen Kursteilnehmer kam unlängst zu mir und wünschte sich Schulterübungen. Er war nicht beim Arzt gewesen, hatte etwas von einer Kalkschulter und von einem Impingment-Syndrom gelesen und befürchtete nun, sich so etwas eingefangen zu haben. Ob ich ihm nicht helfen könne dieses unangenehme Ziehen in der Schulter loszuwerden, damit er seinen Arm wieder schmerzfrei bewegen kann. Er befand sich zwar in meinem Rückenkurs, aber den Rücken und die Schulter kann man nicht so ganz voneinander trennen. Ist ja nicht wie beim Schlachter, wo man sich eine Schulter bestellt für einen leckeren Braten. (Natürlich nur von Biorindern und das ganz selten, aber ich schweife ab, das ist ein andres Thema.)

Übungen gegen Schulterverspannungen – zeig deinen Schmerzen die kalte Schulter

Nein, es muss nicht gleich die neue Schulter sein. Viele von euch leiden gelegentlich oder oft unter Schulterschmerzen. Das bringt vor allem der Büro- bzw. Homeoffice-Alltag mit sich. Ursachen können auch falsche Bewegungsmuster oder einseitiges Training sein. Oder, ganz banal, das Leben und der unweigerliche Alterungsprozess. Da hilft nur, nicht zu altern sondern früh zu sterben, aber wer will das schon.

Ketchup – selbstgemacht und lecker gesund

Ketchup „Antischmerz“

Dein Knie knirscht? Kniearthrose oder Knie Art Rose?

Was knirscht denn da? Thema Kniearthrose.

Kennt ihr das auch? Ihr macht eine Bewegung und auf einmal, wie aus dem Nichts, ist ein knarrendes, trockenes Geräusch zu hören, und leider sind das nicht die Dielen, auf denen ihr steht. Bei der Wiederholung der Bewegung bemerkt ihr, dass sich das Knie zu Wort meldet.

Hallo, hier spricht dein Körper!

Home Office heißt so weil man gemütlich und entspannt, mit voller Konzentration zu Hause arbeiten kann. Die Kinder lernen von allein, das Essen kocht sich von selbst, den Haushalt schmeißt ihr mit links. Schlechtes Wetter und volle U-Bahnen meidet man sowieso lieber, und zu viel frische Luft schadet dem Teint. Also genießt ihr in vollen Zügen das Home-Office. Ihr versinkt im Sessel oder lümmelt euch auf der Couch, den Laptop auf den Knien. Wenn es schlechter läuft, sitzt ihr verkrampft an einem zu hohen oder zu niedrigen Tisch. Das Ganze bitte acht Stunden lang…